Schwein gehabt – Personalpolitik im Qualitätsmanagement

(c) Jerzy Sawluk | pixelio.de

“Meine Sauen sind meine Mitarbeiterinnen. Wenn es ihnen nicht gut geht, kann ich mit ihnen kein Geld verdienen”, entgegnete eine Schweine-Bäuerin dem Radiomoderator im Interview auf seine Anmerkung, dass sich alles „so gut“ anhöre, wenn sie von ihrem Hof berichte. Mir hat die Aussage sehr gut gefallen, denn sie bringt es auf den Punkt: Wer sich nicht wohl fühlt, kann […]

» Weiterlesen

Fördermittel im Qualitätsmanagement

(c) I-vista | pixelio.de

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) stellt Fördermittel für die Beratung im Qualitätsmanagement bereit. Das Förderprogramm trägt den Namen „Förderung unternehmerischen Know-hows“ und wird aus dem Europäischen Sozialfonds (ESF) kofinanziert. Nach aktueller Mitteilung gilt es ein paar Dinge zu beachten, die ich u.a. für Sie hier zusammengefasst habe. Beratung wird gefördert, Zertifizierung nicht Zu verschiedenen Zeitpunkten kann im Rahmen […]

» Weiterlesen

Der Film in meinem Kopf

Spätestens im Auditorenlehrgang lernen Sie den Ausdruck „aktives Zuhören“ kennen. Sie lernen auch, wie Sie dies nach außen signalisieren: aufmerksamer Blickkontakt, gelegentliches Kopfnicken oder gebrummte Zustimmung. Klingt doch ganz leicht. Schalten Sie Ihre Gedanken aus Was so leicht klingt, ist das schwierigste beim Zuhören: sich vollkommen auf den Gesprächspartner einlassen. Dazu bedarf es etwas mehr als in die Augen zu […]

» Weiterlesen

Externer oder interner Qualitätsmanagement-Beauftragter

(c) Stephanie Hofschlaeger | pixelio.de

Darf ein Unternehmen einen externen QMB beschäftigen? Diese Frage habe ich 2009 schon in einem Blogbeitrag (s. Archiv) aufgegriffen und hier aktualisiert. Die ISO 9001:2015 ermöglicht mehr Freiheiten in Antwort auf diese Frage. Achten Sie jedoch auf die Feinheiten. ISO 9001:2015 zu Ressourcen Eine Anforderung der Norm öffnet die Tür für einen externen Dienstleister: Die Organisation muss darauf achten, ob […]

» Weiterlesen

Analysieren Sie Ihre Stakeholder

Wer gehört eigentlich zum Kreis der interessierten Parteien (Stakeholder)? Kann man die sinnvoll klassifizieren? Wie finde ich heraus, welche Erwartungen sie haben? – Fragen über Fragen zur neuen Anforderung der ISO 9001:2015. Der Blick über den Tellerrand Aus Normensicht ist es ein völlig neues Thema, dass ein Unternehmen sich mit den eigenen Stakeholdern beschäftigen soll. Für Sie in Ihrem Unternehmen […]

» Weiterlesen

Ärmel hochgekrempelt und ran an die Anforderungen

Bei allem Wirbel um die ISO 9001:2015 und ihren neuen Anforderungen rate ich sehr häufig dazu nicht sofort mit Veränderungen anzufangen. Das sorgt oft für Unverständnis: „Warum wird die ISO 9001 so sehr verändert, wenn Sie mir raten erst einmal alles so zu lassen? War das System nach den alten Forderungen doch besser?“ – Das ist ein Missverständnis. Übergangsfrist nutzen […]

» Weiterlesen

Blogparade: Tipps zum Umgang mit Lampenfieber

(c) S. Hofschlaeger | pixelio.de

Die LVQ hat mich eingeladen an der Blogparade #LampenFieberTipps teilzunehmen. Als Prüferin im Fachbereich Qualitätsmanagement (u.a. eben auch bei der LVQ in Mülheim) werde ich regelmäßig mit Prüfungsangst und Lampenfieber konfrontiert. Den Aufruf zur Blogparade möchte ich daher nutzen, Ihnen ein paar Tipps mit auf den Weg zu geben. Wer ist nervös? Alle. Manchmal entschuldigen sich Prüflinge für ihre Nervosität, […]

» Weiterlesen

Wareneingangskontrolle trotz Vertragspflicht des Lieferanten?

Wareneingang

Muss eine Wareneingangskontrolle durchgeführt werden, obwohl der Lieferant vertraglich zur 100%igen Warenausgangskontrolle verpflichtet ist?   Die Situation Das Unternehmen importiert Platinen aus Asien. In der Vergangenheit war die eigene Qualitätssicherung beim Wareneingang aus Kostengründen auf Null runtergefahren worden. Nachdem sich Reklamationsfälle häuften, rudert das Unternehmen zurück und strukturiert den Wareneingang neu. Nach wie vor möchte man nur den notwendigen Aufwand […]

» Weiterlesen
1 2