Best Practice interne Audits – Clever kombiniert

Ich biete Ihnen Online-Seminare für Auditor*innen mit thematischen Schwerpunkten zu individuellen Terminen. Wählen Sie aus dem folgenden Portfolio der sechs Modul-Kombinationen Ihre Favoriten. Die Modul 1-8 bilden inhaltlich eine typische Auditorenschulung ab. Sie finden auch im Rahmen von offenen Online-Seminarterminen statt. Sie können sie jedoch jederzeit individuell buchen: Damit sicher Sie sich Ihren persönlichen Termin.
Das persönliche Coaching (Module 9 und 10) sind immer individuelle Termine.

Clever kombiniert

Sie finden folgende Angebote:
1. Das Handwerk "auditieren"
2. Fachwissen erwerben
3. Vom Plan zur Durchführung
4. Nachbereitung des Audits
5. Auditieren können
6. Auditorenpersönlichkeit entfalten

Informationen zum virtuellen Raum

Das Handwerk „auditieren“ (Module 1+2)

Das Paket besteht aus den Modulen „Willkommen auf der hellen Seite der Macht“ und „Hard Facts aus der Auditwelt„. Es ist für Sie das richtige Paket, wenn Sie sich grundlegend mit dem Hintergrund Auditieren auseinandersetzen wollen.

  • Was ist ein Audit?
  • Warum gibt es Audits?
  • Welche Aufgaben haben Auditor*innen?
  • Welche Qualifikationen sind notwendig?
  • Wer ist sonst noch dabei?

Inhalt

Das erste Modul klärt grundsätzliche Fragen und holt das Thema Auditieren gleichzeitig aus der „Das ist eine Prüfung!“-Kiste heraus. Interne Audits sind ein sehr wesentlicher Bestandteil des betrieblichen Verbesserungsprozesses. Es ist daher wichtig, dass Sie sich als Auditor*in selbst in diesem Prozess einordnen können und ihr Aufgabengebiet kennen. Dabei taucht immer wieder die Frage auf, welche Qualifikationen notwendig sind.

Es können noch weitere Personen/Funktionen in einem Audit dabei sein. Das Audit-Setting mit dem notwendigen Know-how sieht in einem internen Audit von Fall zu Fall anders aus.

  • Welche Normen gibt es und welche muss ein*e Auditor*in kennen?
  • Prinzipien für den Auditprozess und Auditor*innen
  • Was unterscheidet Auditarten?
  • Welche Inhalte können auditiert werden?

Inhalt

Interne Audits ticken anders als Zertifizierungsaudits. Dennoch müssen Sie als Auditor*in – vor allem dann, wenn das Unternehmen zertifiziert ist oder werden soll – ein paar allgemeine Dinge wissen. Die Normenbezüge sind oftmals verwirrend: Hier werden die Zusammenhänge von ISO 19011, ISO 17021 und ISO 9001 (stellvertretend für weitere Systemnormen wie ISO 45001 oder ISO 14001) geklärt.

Auditprinzipien sind wichtig zu kennen. Sie gelten sowohl für die Person als auch für den Auditprozess.

Verschiedene mögliche Inhalte von internen Audits machen nicht nur dieses Online-Seminar, sondern auch das interne Audit richtig spannend. 

2 Online-Termine

Zwei Module à ca. 60 Minuten. Die Buchung und Zahlungsabwicklung erfolgt über Digistore24. Buchungsgebühren werden von mir getragen. Sie erhalten eine Rechnung mit ausgewiesener gesetzlicher Mehrwertsteuer.

im offenen Seminar: 145 € zzgl. gesetzl. MwSt. (sofern Termine verfügbar sind)
Ihr persönlicher Wunschtermin für eine Einzelschulung: 190 € zzgl. gesetzl. MwSt.

Bitte kontaktieren Sie mich per info@eMeurer.com oder rufen Sie mich unter 02473-9377875 an.

Fachwissen erwerben (Module 3+4)

Das Paket Normenwissen umfasst die Module „Pflichten eines internen Audits (ISO 9001)“ und „Empfehlungen für den Auditprozess (ISO 19011)„. Das Kombi-Paket ist für Sie geeignet, wenn Sie Ihr Normenwissen aufbauen oder auffrischen wollen.
Normen werden nicht zur Verfügung gestellt.

  • Auditprozess gemäß ISO 9001 regeln
  • Übersicht mit Hilfe des Auditprogramms
  • Inhalte des Auditprogramms
  • Möglichkeiten zur Gestaltung

Inhalt

Die ISO 9001 und viele weitere Systemnormen fordern von Unternehmen interne Audits durchzuführen. In diesem Online-Seminar erkläre ich Ihnen die Anforderungen an einen Auditprozess, so dass Sie mit Sicherheit normenkonform Ihren Auditprozess gestalten und dokumentieren.

Zentraler Aspekt – und immer wieder Gegenstand des Zertifizierungsaudits – ist das Auditprogramm. Es ist nichts anderes als eine Übersicht aller Audits in einem Jahr (oder mehreren). Hier zeige ich Ihnen wie Sie es gestalten. Natürlich habe ich eine Datei für Sie.

  • PDCA-Kreislauf des Auditierens
  • Verbesserung des Auditprozesses
  • Risiken und Chancen des Auditprozesses

Inhalt

Sie kennen den PDCA-Kreislauf schon? Dann wenden Sie ihn hoffentlich auch an. Die ISO 19011 ist ein Leitfaden für das Durchführen von Audits von Managementsystemen. Anders gesagt: Die Experten der ISO empfehlen Ihnen wie Sie es am besten anstellen, ein Auditprogramm und die dazugehörigen Audits zu organisieren und durchzuführen. Dabei beachten Sie die Verbesserung des Auditprozesses und natürlich auch Risiken und Chancen.

Die ISO 19011 wendet sich auch an Lieferantenauditor*innen. Inhaltlich wird dies auch beispielhaft gestreift.

2 Online-Termine

Zwei Module à ca. 60 Minuten. Die Buchung und Zahlungsabwicklung erfolgt über Digistore24. Buchungsgebühren werden von mir getragen. Sie erhalten eine Rechnung mit ausgewiesener gesetzlicher Mehrwertsteuer.

im offenen Seminar: 145 € zzgl. gesetzl. MwSt. (sofern Termine verfügbar sind)
Ihr persönlicher Wunschtermin für eine Einzelschulung: 190 € zzgl. gesetzl. MwSt.

Bitte kontaktieren Sie mich per info@eMeurer.com oder rufen Sie mich unter 02473-9377875 an.

Vom Plan zur Durchführung (Module 5+6)

Dieses Paket besteht aus den Modulen „Der Job des Auditors“ und „Äääh… Kommunikation im Audit„. Jenseits von Fachwissen sind die Vorbereitung und die Fragetechnik Ihr Handwerkszeug als Auditor*in.

©Tim Reckmann | pixelio.de
  • Planung und Vorbereitung der Auditgespräche
  • Tipps für das Erstellen von Auditplänen
  • Tipps für das Erarbeiten von Auditfragen

Inhalt

Es geht ans Eingemachte: Sie müssen Ihren Einsatz (oder auch mehrere) als Auditor*in planen, organisieren, Termine abstimmen und letztlich auch noch Ihre Gespräche ausarbeiten. Eigenes Zeitmanagement, fachlicher Anspruch und das alles neben dem Tagesgeschäft müssen Sie unter einen Hut bringen.

Hier gebe ich Ihnen organisatorische Tipps, aber auch wie Sie den Auditplan und letztlich das Gespräch gestalten. In diesem Modul gibt es etwas weniger Theorie, dafür etwas mehr Praxis: Ich übe mich Ihnen!

  • sinnvolle Planung ohne zu sehr ins Detail zu gehen, aber nachvollziehbar für andere
  • sinnvolle Fragen, die Sie nicht auswendig herunterbeten

Häkchenaudits und lange Listen finde ich übrigens langweilig.

©Tim Reckmann | pixelio.de
  • Audit ist kein Kreuzverhör
  • Wer fragt, führt.
  • Feststellungen treffen und Nachweise sichern

Inhalt

Am Schreibtisch war noch alles sonnenklar… und jetzt gehen Sie wieder einen Schritt weiter. Die Auditgespräche finden nun statt, mit Kolleg*innen, Führungskräften und vielleicht auch mit der Geschäftsführung.

Auch dieses Modul ist ein sehr praxisorientiertes Seminar. Es gibt wenig Theorie, dafür aber viel Erfahrung, die ich mit Ihnen teile. Denken Sie jetzt bitte nicht an die maximalen Horrorszenarien, die in Lehrgängen gerne bemüht werden. „Schwierige Gesprächspartner“ ist ein Thema für das Modul 10. Audits machen Spaß, aber auch nervös und sind anstrengend. Bewahren Sie einen kühlen (nämlich sachlichen) Kopf und spielen Sie nicht Detektiv.

Und bei all dem dürfen Sie nicht vergessen gemäß den Auditprinzipien vorzugehen! Feststellungen treffen, Entscheidung fällen und Nachweise sichern.

2 Online-Termine

Zwei Module à ca. 60 Minuten. Die Buchung und Zahlungsabwicklung erfolgt über Digistore24. Gebühren, die bei der Buchung anfallen (Digistore24), werden von mir getragen. Sie erhalten eine Rechnung mit ausgewiesener gesetzlicher Mehrwertsteuer.

im offenen Seminar: 145 € zzgl. gesetzl. MwSt. (sofern Termine verfügbar sind)
Ihr persönlicher Wunschtermin für eine Einzelschulung: 190 € zzgl. gesetzl. MwSt.

Bitte kontaktieren Sie mich per info@eMeurer.com oder rufen Sie mich unter 02473-9377875 an.

Nachbereitung des Audits (Module 7+8)

Das Paket besteht aus dem Modulen „Ran an die Tasten – Abschließende Dokumentation“ und „Nach dem Audit ist vor dem Audit„. Wenn die Gespräche vorbei sind, stellt sich Entspannung ein. Dabei ist der Auditprozess noch nicht abgeschlossen.

©David C. Dresbach | pixelio.de
  • Zweck und Pflichten bezgl. des Auditberichts
  • Maßnahmenliste
  • Feststellungen nachvollziehbar formulieren
  • formeller Abschluss des Audits

Inhalt

Der Auditbericht steht an. Jetzt geht es darum, die Notizen (handschriftlich oder digital) aus den Gesprächen in einen Auditbericht zu transferieren, damit daraus eine Maßnahmenliste entstehen kann.

Der Auditbericht eines internen Audits muss normenkonform sein, damit es keine Beanstandungen im Zertifizierungsaudit gibt. Es ist zudem gar nicht so leicht, Feststellungen so zu formulieren oder im Formular zu erfassen, dass für am Auditgespräch unbeteiligte Personen nachvollziehen können, worum es geht.

Dieses Modul ist sehr praxisorientiert. Ich habe Ideen und Vorschläge, wie Sie den Auditbericht für Ihr Unternehmen gestalten können.

© athree23 | pixabay.com
  • Informationsfluss nach dem Audit
  • Wer checkt das Abarbeiten der Maßnahmenliste?
  • Feedback zum Auditprozess

Inhalt

Nachdem der Auditbericht abgegeben ist, endet der Auditprozess nicht. Es ist innerbetrieblich unterschiedlich geregelt, wie der nachfolgende Informationsfluss gesteuert wird. Vor allem steht noch die Frage im Raum, wer das Abarbeiten der Maßnahmenliste überprüft.

Darüberhinaus gilt es noch den Auditprozess bis hierhin zu reflektieren. Das kommt in den meisten Fällen viel zu kurz. Erst, wenn Auditor*innen sich unwohl fühlen, werden Gespräche geführt. So weit soll es nicht kommen. Die Personen brauchen Feedback und müssen ihrerseits die Gelegenheit haben, Feedback zu geben.

Ich gebe Ihnen Tipps zur Aufgabenteilung wie Sie diese letzte Phase des PDCA-Kreislaufs organisieren und durchführen.

2 Online-Termine

Zwei Module à ca. 60 Minuten. Die Buchung und Zahlungsabwicklung erfolgt über Digistore24. Gebühren, die bei der Buchung anfallen (Digistore24), werden von mir getragen. Sie erhalten eine Rechnung mit ausgewiesener gesetzlicher Mehrwertsteuer.

im offenen Seminar: 145 € zzgl. gesetzl. MwSt. (sofern Termine verfügbar sind)
Ihr persönlicher Wunschtermin für eine Einzelschulung: 190 € zzgl. gesetzl. MwSt.

Bitte kontaktieren Sie mich per info@eMeurer.com oder rufen Sie mich unter 02473-9377875 an.

Elke Meurer Personal | Business Coaching

Auditieren können (Module 6+10)

Das Paket umfasst einmal das Seminar-Modul „Äääh… Kommunikation im Audit“ und das Coaching-Element „Kommunikationstraining„.

©Tim Reckmann | pixelio.de

Äääh… Kommunikation im Audit

  • Audit ist kein Kreuzverhör
  • Wer fragt, führt.
  • Feststellungen treffen und Nachweise sichern

Inhalt

Am Schreibtisch war noch alles sonnenklar… und jetzt gehen Sie wieder einen Schritt weiter. Die Auditgespräche finden nun statt, mit Kolleg*innen, Führungskräften und vielleicht auch mit der Geschäftsführung.

Auch dieses Modul ist ein sehr praxisorientiertes Seminar. Es gibt wenig Theorie, dafür aber viel Erfahrung, die ich mit Ihnen teile. Denken Sie jetzt bitte nicht an die maximalen Horrorszenarien, die in Lehrgängen gerne bemüht werden. „Schwierige Gesprächspartner“ ist ein Thema für das Modul 10. Audits machen Spaß, aber auch nervös und sind anstrengend. Bewahren Sie einen kühlen (nämlich sachlichen) Kopf und spielen Sie nicht Detektiv.

Und bei all dem dürfen Sie nicht vergessen gemäß den Auditprinzipien vorzugehen! Feststellungen treffen, Entscheidung fällen und Nachweise sichern.

Elke Meurer Personal | Business Coaching

Kommunikationstraining

  • schriftliche und mündliche Kommunikation
  • Gesprächsführung steuern
  • Wenn die Beziehungsebene in die Sachebene hineingrätscht…

Inhalt

Sie haben Einladungen für Audittermine verschickt und bekommen keine Antwort. Was können Sie an Ihrer schriftlichen Kommunikation ändern?

Wie nehmen andere Ihre Art der Gesprächsführung wahr? Wie treten Sie auf? Wie sprechen Sie? Sind Sie verständlich oder kann man Ihnen nicht folgen?

Kommunikation ist so schwer greifbar, aber hat einen enormen Einfluss auf die komplette Auditsituation. Das Kommunikationstraining umfasst Ihre schriftliche und mündliche Kommunikation.

2 Online-Termine

Zwei Module à ca. 60 Minuten. Die Buchung und Zahlungsabwicklung erfolgt über Digistore24. Buchungsgebühren werden von mir getragen. Sie erhalten eine Rechnung mit ausgewiesener gesetzlicher Mehrwertsteuer.

Einzeltermin ab 250 € zzgl. gesetzl. MwSt.

Bitte kontaktieren Sie mich per info@eMeurer.com oder rufen Sie mich unter 02473-9377875 an.

Elke Meurer Personal | Business Coaching

Auditorenpersönlichkeit entfalten (Module 9+10)

Ihre persönliche Haltung als Auditor*in beeinflusst den Verlauf des Auditgespräches. Im Laufe eines Audittages wechseln Sie sehr häufig die Gesprächspartner*innen und müssen sich jedes Mal aufs Neue auf die Person einstellen. Das persönliche Coaching und in Kombination mit dem Kommunikationstraining gibt Ihnen Techniken an die Hand, dies zu bewältigen und sich selbst treu zu bleiben.

Themen des persönlichen Coachings können z. B. sein:

  • Sicheres Auftreten im Audit
  • Sicherheit in der Vorbereitung = Sicherheit in der Auditsituation
  • Kolleginnen und Kollegen auditieren können (Wertkonflikte)
  • Feedback geben und erhalten

Individuelles Kommunikationstraining für die Auditsituation. Das ist ein Praxistraining und keine Präsentationsshow mit den üblichen Kommunikationsmodellen.

  • Gesprächsführung steuern
  • Wenn die Beziehungsebene in die Sachebene hineingrätscht…

Wie nehmen andere Ihre Art der Gesprächsführung wahr? Wie treten Sie auf? Wie sprechen Sie? Sind Sie verständlich oder kann man Ihnen nicht folgen? Kommunikation ist so schwer greifbar, aber hat einen enormen Einfluss auf die komplette Auditsituation. 

2 Online-Termine

Zwei Module à ca. 60 Minuten. Die Buchung und Zahlungsabwicklung erfolgt über Digistore24. Buchungsgebühren werden von mir getragen. Sie erhalten eine Rechnung mit ausgewiesener gesetzlicher Mehrwertsteuer.

Einzeltermin ab 250 € zzgl. gesetzl. MwSt

Bitte kontaktieren Sie mich per info@eMeurer.com oder rufen Sie mich unter 02473-9377875 an.

Virtueller Raum: Zoom oder ClickMeeting

Die Veranstaltungen finden via Zoom oder ClickMeeting statt. Nach erfolgter Anmeldung erhalten Sie bis spätestens zwei Tage vor Beginn der Veranstaltung den Zugangslink zum virtuellen Raum, zu dem nur angemeldete Gäste Zutritt haben.

Sie können per PC, Tablet oder Smartphone teilnehmen. Stellen Sie lediglich ausreichende Stromversorgung und eine stabile Internetleitung sicher. Eine Teilnahme per Video und Mikro ist gewünscht, jedoch keine Pflicht.

Bitte klären Sie vorab, ob Ihre technische Ausstattung für die Meetings geeignet ist.

Die Veranstaltungen werden nicht aufgezeichnet.

Beitragsbild: © Gerd Altmann | pixabay.com