Auditoren-Modul 6: Äääh… Kommunikation im Audit

©Tim Reckmann | pixelio.de
  • Audit ist kein Kreuzverhör
  • Wer fragt, führt.
  • Feststellungen treffen und Nachweise sichern

Inhalte

Am Schreibtisch war noch alles sonnenklar… und jetzt gehen Sie wieder einen Schritt weiter. Die Auditgespräche finden nun statt, mit Kolleg*innen, Führungskräften und vielleicht auch mit der Geschäftsführung.

Auch dieses Modul ist ähnlich wie Modul 5 ein sehr praxisorientiertes Seminar. Es gibt wenig Theorie, dafür aber viel Erfahrung, die ich mit Ihnen teilen kann. Denken Sie jetzt bitte nicht an die maximalen Horrorszenarien, die in Lehrgängen gerne bemüht werden. „Schwierige Gesprächspartner“ ist ein Thema für das Modul 10. Audits machen Spaß, aber auch nervös und sind anstrengend. Bewahren Sie einen kühlen (nämlich sachlichen) Kopf und spielen Sie nicht Detektiv.

Und bei all dem dürfen Sie nicht vergessen gemäß den Auditprinzipien vorzugehen! Feststellungen treffen, Entscheidung fällen und Nachweise sichern.

Das Thema „offene oder geschlossene Fragen“ beantworte ich schon mal vorab in diesem Video:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Buchen Sie Ihre Module

Zur Buchung nutze ich den Service von Xing-Events, Sie brauchen dazu nicht Mitglied bei Xing zu sein. Es geht ohne Registrierung. Unter den Zahlungsmöglichkeiten finden Sie u. a. die Optionen Rechnung, Kreditkarte, Sofortüberweisung und Paypal.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von YFTXYSG-modules.xing-events.com zu laden.

Inhalt laden


Zoom-Meeting

Die Veranstaltungen finden im Moment via Zoom statt. Es ist nicht notwendig, dass Sie eine Software installieren. Die Installation sichert Ihnen lediglich mehr Funktionen zu. Nach erfolgter Anmeldung erhalten Sie bis spätestens zwei Tage vor Beginn der Veranstaltung den Zugangslink zum virtuellen Raum, zu dem nur angemeldete Gäste Zutritt haben.

Sie können per PC, Tablet oder Smartphone teilnehmen. Stellen Sie lediglich ausreichende Stromversorgung und eine stabile Internetleitung sicher. Eine Teilnahme per Video und Mikro ist gewünscht, jedoch keine Pflicht.

Die Veranstaltungen werden nicht aufgezeichnet.


zurück zur Übersicht: Best Practice – Interne Audits durchführen